ClickTale’s Conversion Funnel Segmentation – Datenverteilung visualisieren

In meinem Blog-Post ClickTale’s Conversion Funnel – die Google Analytics Alternative habe  ich bereits über die vielfältigen Möglichkeiten berichtet, die sich durch den Einsatz von On-the-fly-Trichteranalysen ergeben. Jetzt setzt ClickTale  mit der Conversion Funnel Segmentation noch einen oben drauf.

Welche Anteile haben die Besucher in meinem Trichter?

Je nach Anforderung ist das eine entscheidende Frage. Wenn beispielsweise überwiegend Besucher aus der Region D/A/CH Ihre Website besuchen, ist bei einem angedachten Klickpfad für Sie evtl. nicht nur wichtig, OB die Besucher ein gesetztes Ziel erreichen, sondern auch WOHER diese kommen. Diese Informationen erhalten Sie ab sofort in den ClickTale Conversion Funnel Segmentations, denn diese ermöglichen Ihnen, die Werte eines erstellten Conversion Funnels in bis zu drei Segmente aufzugliedern. Nachfolgend zeige ich Ihnen, wie das funktioniert.

1. Conversion Funnel definieren

In meinem Beispiel möchte ich wissen, wie sich oft die Besucher unseren Quickstart Guide für Google Analytics heruntergeladen haben und wie sich die Besucher auf die drei deutschsprachigen Länder (D/A/CH) verteilen. Dazu muss ich zunächst einmal den Conversion Funnel anhand des angedachten Klickpfades definieren.

ClickTale Conversion Funnel

2. Segmented View öffnen und Segmente erstellen

Der nächste Schritt besteht nun darin, auf den Link Segmented View zu klicken und aus der Filterliste den passenden Eintrag zu wählen.

Segmented View mit Filterliste

Da ich in meinem Beispiel die Segmentierung auf Länderebene durchführen möchte, wähle ich aus der Filterliste den Eintrag Countries. In den sich nun öffnenden Fenster weise ich die Länder Germany, Austria und Switzerland nacheinander den Segmenten zu.

Segment-Auswahl 'Land'

Sobald ich die drei Länder ausgewählt und übernommen habe, werden die drei Segmente im  Bereich Segmented View dargestellt. Damit im Bericht dann auch eindeutig ist, welches Segment welchen Inhalt darstellt, besteht die Möglichkeit, die Segmentüberschrift entsprechend zu ändern. Für mein Beispiel sind die Ländernamen passend:

Segmented View mit übernommener Länderauswahl

3. Conversion Funnel Segmentation darstellen

Sobald ich die Auswahl durch Klicken auf die Schaltfläche Update Funnel übernommen habe, erscheinen neben dem eigentlichen Conversion Funnel die drei gewünschten Trichter für das jeweilige Land.

Conversion Funnel Segmentation

Dadaruch sehe ich deutlich, wie sich die Conversions in den maßgeblichen Ländern verteilen. Interessiert mich nun der Conversion Funnel der einzenlnen Länder, kann ich mir diesen in einem neuen Browserfenster anzeigen lassen. Dazu genügt ein Klick auf die Schaltfläche View Details am unteren Rand des gewünschten Segments.

Conversion Funnel DeutschlandConversion Funnel ÖsterreichConversion Funnel Schweiz

Die dadurch gefilteren Conversion Funnels bieten jetzt die Grundlage für weitere Analysen. So wäre denkbar für jeden Trichter weitere Segmented Views zu erstellen wie z. B. das Verältnis zwischen neuen und wiederkehrenden Besuchern oder welche Browser genutzt wurden, etc.

Fazit

Wie Sie sehen, bietet Ihnen ClickTale mit den Conversion Funnels in Kombination mit Conversion Funnel Segmentation zwei mächtige Werkzeuge, durch die Sie tief gehende Analysen on-the-fly durchführen können.

Haben Sie bereits ein ClickTale Konto? Wenn nicht, ist es jetzt an der Zeit, hier Ihr kostenfreies Konto zu eröffnen.

Kommentieren

Follow us:
Abonnieren Sie unseren Blog!
Folgen Sie uns auf Twitter!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf LinkedIn!
Feedburner-Abo
RSS Feed für Reader abonnieren

oder geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an:

Kategorien
Archive