Auswertung der HotSpot-Nutzung mit Google Analytics

Am 22.07.2015 wurde im Freibad der Biedensandbäder GmbH der von webalytics installierte WLAN-HotSpot der Firma TUXGUARD in Betrieb genommen. Die Nutzung ist für die Besucher des Freibads kostenlos und die Anmeldung am HotSpot kinderleicht.

Screenshot HotSpot webalytics

Nachdem die Verbindung zum AccessPoint mit dem mobilen Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop) hergestellt wurde, muss der Nutzer lediglich auf den orangefarbenen Button tippen/klicken. Fertig. Und dass dieser Service auf reges Interesse stößt, zeigen die aktuellen Zahlen, die über das TUXGUARD-System mittels Google Analytics und dem Meassurement Protocol erhoben werden. Dabei galt es aus Betreibersicht die Nutzung im Hinblick auf folgendes zu tracken:

  • Geräte (Mobil, Tablet, Desktop)
  • Betriebssysteme
  • Browser
  • neue und wiederkehrende Nutzer
  • Anmeldeseite
  • Dauer (der Online-Nutzung)
  • Nutzerstatus (logged in, logged out)

Das TUXGUARD-HotSpot-System merkt sich nach erfolgter Anmeldung die MAC-Adresse (Adresse der Netzwerkkarte) und gestattet somit jedem Gerät die automatische Wiederanmeldung am HotSpot. Das ist besonders hilfreich, wenn sich die Smartphones und Tablets automatisch abschalten oder zwecks Schonen des Akkus die Verbindung zum WLAN trennen. Für den Nutzer ist es dann sehr komfortabel, einfach per Einschalten oder Bedienen des Mobilgeräts sofort wieder online zu sein. Daher ist es zudem wichtig, den Anmeldeprozess zu tracken:

  • Login
  • Auto-Login
  • Logout

Berichte zur Analyse des Nutzerverhaltens

Um die Nutzung des HotSpot-Systems zu tracken, mussten in Google Analytics ein paar Custom Dimensions und Custom Metrics angelegt werden und im HotSpot-System das Meassurement Protocol von Google Analytics in diverse Prozesse integriert werden. Danach konnten alle Daten erhoben und letzendlich auch ausgewertet werden.

Bericht ‚HotSpot – Tageszeit‘

Der Bericht gibt Auskunft über die Stoßzeiten, zu denen das HotSpot-System stark frequentiert ist und ermöglicht so eine entsprechende Kapazitäts- und Bandbreitenplanung.

GA Report - Time of day

Bericht ‚Nutzungsdauer gesamt‘

Dieser Bericht ist in drei Registerkarten aufgeteilt und gibt somit Aufschluss über die gesamte Nutzungsdauer je Gerätekategorie, je Mobilgerät und je Besuchertyp. Unter der gesamten Nutzungsdauer werden die Stunden, Minuten und Sekunden verstanden, die alle angemeldeten Geräte zusammen mit dem Internet verbunden waren.

Registerkarte ‚je Gerätekategorie‘

Auf dieser Registerkarte wird die Nutzungsdauer nach Gerätetyp „mobile“, „tablet“ und „desktop“ unterschieden, wobei unter Desktop auch alle Laptops, Notebooks und Netbooks fallen.

GA Report - Usage by device category

Registerkarte ‚je Gerät (nur Mobile)‘

In der Tabelle dieser Registerkarte werden alle Smartphones aufgelistet, die den HotSpot genutzt haben.

GA Report - Usage by device

Registerkarte ‚je Besuchertyp‘

Mithile dieser Registerkarte wird deutlich, wie hoch die Nutzerbindung an das System ist bzw. wie oft die Nutzer am HotSpot-System automatisch wieder angemeldet werden.

GA Report - Usage by user type

 

2 Kommentare zu „Auswertung der HotSpot-Nutzung mit Google Analytics“

  • Esistimfluss:

    Es wäre interessant zu wissen, ob das WLAN auch nachts eingeschaltet bleibt oder die Nutzung zu den Schließzeiten des Schwimmbades auf ein paar Angestellt zurück zu führen ist.

  • Das WLAN ist aktuell 24×7 aktiv. Sollten wir eine missbräuchliche Nutzung feststellen, können wir diese auf das jeweilige Gerät zurückführen und dieses dann entsprechend sperren. Tatsächlich geht aber auch die Nutzung konform mit den Öffnungszeiten der Bäder.

Kommentieren

Follow us:
Abonnieren Sie unseren Blog!
Folgen Sie uns auf Twitter!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf LinkedIn!
Feedburner-Abo
RSS Feed für Reader abonnieren

oder geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an:

Kategorien
Archive