Artikel-Schlagworte: „webalytics“

Das Woodstock für Digital Analysten

Die Google Analytics Konferenz & etailment Wien 2016 ist vorbei. Ein riesen Event für alle Digital Analysten aus der DACH-Region hat mega-mäßig eingeschlagen! Alle Besucher wurden mit reichlich Informationen gefüttert und mit rauchenden Köpfen (natürlich völlig ohne illegale Pflanzen bzw. Mittel jeglicher Art) nach Hause geschickt. Freuen Sie sich in diesem Artikel über unsere Eindrücke.

Registrierung

Foto: Matthias Hausdorf (MH1.at)

 

Training Day (Montag, 22. Februar 2016)

Der Training Day wurde zum ersten Mal seit dem 5-jährigem Bestehen dieser Konferenz zweigeteilt. Die Teilnehmer meldeten sich entweder für das Google Tag Manager Training oder für das Google Analytics Training an.

Das Google Tag Manager Training wurde von meiner Wenigkeit gehalten, das Analytics Training haben sich die beiden Herren Holger Tempel und Siegfried Stepke geteilt. Ein erfolgreicher Tag für alle Teilnehmer.

Die Inhalte des Training kurz abgerissen: Es wurden Grundlagen und Basiswissen in beiden Bereichen gelegt, erweiterte Grundlagen und mögliche Individualisierungen besprochen sowie Beispiele aus der Praxis und best-practices gegeben. Somit konnten die Teilnehmer der beiden Trainings die jeweiligen Tools über den Tag hinweg kennenlernen, sich von Experten schulen lassen und am Ende des Tages die Tools sicher anwenden.

 

Conference Day (Dienstag, 23. Februar 2016)

Cutroni, Opening Key Note

Foto: Matthias Hausdorf (MH1.at)

Im Lichte vieler Vorträge blühte der Conference-Day auf. Themen am zweiten Tags kamen aus den Bereichen Google Analytics und E-Commerce. Eingeschlagen ist der kleine Riese Justin Cutroni, seines Zeichens Google Analytics Evangelist by Google: Er hielt einen wundervollen Vortrag über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der digitalen Analyse.

Im Anschluss wurden alle Teilnehmer zum ersten Break entlassen und durften sich einen von vielen verschiedenen Tracks aussuchen, an dem sie als Nächstes teilnehmen wollten.

Über den Tag verteilt wurden Themen behandelt wie Customer Journey, Kampagnen-Tracking, AdWords-Integration oder Google Analytics Premium Features.

 
 
 

Workshop Day (Mittwoch, 24. Februar 2016)Cutroni, Tempel, Alkan

Einer unserer Lieblingstage! Warum? Weil wir uns an diesem Tag als Vortragende/Speaker ganz nach den Fragen und Wünschen unserer Teilnehmer richten können. Alles, was die Tage vorher gelernt bzw. gezeigt wurde, konnte hier zum Einsatz kommen. Dieser Tag stand ganz im Zeichen der Praxis (z. B. Live-Vorführungen).

Für die Teilnehmer bedeutet das, dass Rückfragen oder individuelle Anwendungsmöglichkeiten gemeinsam im Track besprochen werden können. In den jeweiligen Tracks entstand ein reger Austausch sogar unter den Teilnehmer – immer kompetent begleitet von dem jeweiligen Speaker.

 

An dieser Stelle bedanken wir uns sehr herzlich bei dem Veranstalter und den vielen helfenden Händen.

Das ganze webalytics Team freut sich schon jetzt auf die nächste Google Analytics Konferenz & etailment Wien!

Fünfte Google Analytics Konferenz in Wien – Save the date!

Jetzt Early Bird Ticket sichern und sparen

Die Google Analytics Konferenz ist die größte Veranstaltung in D-A-CH, die sich dem Themenbereich rund um Google Analytics widmet und findet vom 22.-24. Februar 2016  erneut bereits zum fünften Mal in Wien statt. Das Event wird wieder von e-dialog, Google Analytics Certified Partner der ersten Stunde, kuratiert und in Kooperation mit Google, webalytics, Lunapark und Elements durchgeführt. Aufgrund der positiven Resonanz und des großen Erfolges der letzten Jahre wurde das Programm dieses Jahr nochmals erweitert. Auf die Besucher warten Vorträge, Best Practice Cases und Workshops zu allen Themen rund um Google Analytics.

3 Tage Programm: Training – Konferenz – Praxis

Die 3-tätige Konferenz bietet den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Am 22.02. startet das Event mit einem Training zu Google Analytics und – ganz neu – dem Google Tag Manager. Die Konferenz am 23.02. bietet Insights, Know-How und Best Practice Beispiele von namhaften Referenten, darunter Keynote Speaker Justin Cutroni, Analytics Evangelist bei Google aus Mountain View. Der Abschlusstag am 24.02. steht unter dem Motto “Praxis”. In Workshops werden individuelle Herausforderungen und Fragen mit Profis und anderen Usern diskutiert und Lösungen gefunden. Alle Infos zum Programm finden Sie unter www.analytics-konferenz.at.

Tickets: Early Bird Tarif bis 30. November

Tickets für die Google Analytics und etailment WIEN Konferenz sind ab 15.10.2015 im Ticketshop (http://analytics-konferenz.at/tickets/) erhältlich. Durch die Kooperation haben die Teilnehmer die einzigartige Möglichkeit, beide Kongresse mit nur einem Ticket zu besuchen.  Frühbucher können sich noch bis zum 30. November einen Early Bird Rabatt von € 50,- auf den regulären Preis sichern.

 

Veranstalter

e-dialog ist Österreichs größte Spezialagentur für Programmatic Marketing, Search, Digital Analytics, Conversion-Optimierung und E-Mail Marketing. Neben Webanalyse sind SEO, Suchmaschinen-Marketing, Performance Traffic und TV Tracking Schwerpunkte der Agentur. Im Rahmen einer ganzheitlichen Customer Journey Analyse werden alle On- und Offline-Touchpoints analysiert und Optimierungspotentiale aufgezeigt.

webalytics ist der erste Google Analytics Certified Partner in D/A/CH und somit die präferierte Agentur für alle Google-Produkte in dieser Region. Die Mitarbeiter der webalytics sind ausgewiesene Experten in der Analyse und Optimierung von Websites und hochkompetenter Serviceanbieter für alle Facetten des erfolgreichen Online-Marketings. Zudem ist webalytics Mitenwickler des Urchin-Nachfolgers particles.

Die etailment WIEN (http://www.etailment.at) ist ein Fachevent, der 2015 zum ersten Mal von der Werbeplanung veranstaltet wurde. Die dreitägige Konferenz widmet sich den Herausforderungen und Entwicklungen des E-Commerce und thematisiert diese branchen-übergreifend. Da Webanalyse eine essentielle Voraussetzung für den Geschäftserfolg ist, findet die etailment in Kooperation mit der etablierten Google Analytics Konferenz statt. Die Verbindung von aktuellen Trends im E-Commerce und der Analyse mit „Google Analytics“ bietet den Besuchern einen echten Mehrwert.

Rückfragen an:

Sophie Kubec
e-dialog GmbH
+43 (0)1-309 09 09-33
analytics-konferenz@e-dialog.at

18. Google Analytics Zertifizierungsseminar in Hamburg

Erneut und somit zum18. Mal führt webalytics zusammen mit digital economics das Google Analytics Zertifizierungsseminar am 11. und 12. November 2015 in Hamburg durch.  Das Training vermittelt aktuelle, detaillierte Kenntnisse, die im Umgang mit Google Analytics und zum Bestehen der Prüfung nötig sind. Es dient somit als ideale Vorbereitung für das Google Analytics Individual Qualification (GAIQ) Examen, welche direkt im Anschluss an das Training abgelegt werden kann.

Der Preis für das zweitägige  Training inkl. Prüfungsgebühr liegt bei nur 950 EUR zzgl. MwSt. pro Teilnehmer.

Inhalte

Google Analytic Individual Qualification ZertifikatDer erste Trainingstag beginnt mit einem Überblick darüber, warum digitale Analyse wichtig ist und wie die Planung von Implementierung und KPIs erfolgen sollte. Danach werden Sie schrittweise an Verwendung, Einstellung und Verwaltung von Google Analytics herangeführt. Die Handhabung von Dashboards, Custom Reports, Properties, Datenansichten und Zielen werden dabei ebenso erläutert wie das Kampagnen-Tracking.

Am zweiten Trainingstag wird die Integration von AdWords in Analytics erklärt. Weitere Themen sind Attribution Modelling, Cookies und Code-Anpassungen, E-Commerce, Grundlagen zum Google Tag Manager, Möglichgkeiten zum Datenimport und reguläre Ausdrücke. Danach folgt die GAIQ-Prüfung (Google Analytics Individual Qualification).

Gleich anmelden!

Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen beschränkt; melden Sie sich daher am besten gleich an! Veranstaltungsort, Agenda und Anmeldemöglichkeit finden sie hier oder durch Klick auf den nachfolgenden Button.

Über digital economics

Neben der Consultingleistung bietet digital economics auch hochwertige Trainings- und Weiterbildungsprogramme für Fach- und Führungskräfte an. Die Themenfelder reichen dabei vom digitalen Innovations Management über Entwicklung, Bewertung und Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle bis zur digitalen Analyse und der Steuerung von digitalem Business.

Über den Trainer

Das Training wird von Holger Tempel durchgeführt. Als Google Analytics Certified Partner und Certified Trainer vermittelt er Fachwissen, das weit über das Standardrepertoire der Branche hinausgeht. Er initiierte 2005, als einer der ersten Partner weltweit, die exklusive Partnerschaft mit Google. Heute zählt er zu den führenden Wissensträgern rund um das Themen Google Analytics.

1. DAALA in Mannheim am 11.05.2015 – webalytics ist Sponsor

Logo der Veranstaltung 'Digital Analytics Association Late Afternoon'Am 11.05.2015, von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr findet der erste DAALA* in Mannheim statt und steht voll und ganz im Zeichen der Digital Analyse. Sponsoren des Abends sind Webtrekk, webalytics und digital economics und laden Digital Analysten aus dem Großraum Rhein-Neckar ins LEONARDO Hotel Mannheim ein.

Viele Unternehmen haben das Potenzial strategischer Datenanalyse erkannt und suchen nach Möglichkeiten, diese für ihren Geschäftserfolg nutzen. Jedoch gibt es immer noch viel zu wenige Digital Analysten; die vollen Auswirkungen dieses Mangels an Fachpersonal wird spätestens 2016 deutlich.

Vorträge

In seinem Vortrag „Digital Analytics – mehr als nur ein Tool bedienen“ zeigt Holger Tempel von webalytics vor dem Hintergrund des Wunsches nach kontinuierlicher Verbesserung und dem akuten Mangel an Analysten Lösungsansätze auf, um einen Weg aus dem Dilemma zu finden. Dabei geht er auch kurz auf die Unterschiede im Bereich der Digital Analyse zwischen Europa und den USA ein.

Flankiert werden die Ausführungen durch den zweiten Vortrag „CMO Quickcheck – Ich will valide Daten„. Marcel Martschausky von Webtrekk verdeutlicht damit die Ziele von Unternehmen, datengetrieben zu arbeiten und entsprechende Strukturen im Unternehmen aufzusetzen. Hierbei wird die Frage nach validen Daten aus Webanalyse und darum herum immer relevanter.

Networking, Q&A

Im Anschluss an die Vorträge gibt es die Möglichkeit zum Networking und Austausch in entspannter Atmosphäre. Timm Peters, Vorstand des Digital Analytics Association e.V. (DAA) und Geschäftsführer von digital economics ist ebenfalls zugegen und beantwortet Fragen rund um die Themen DAA, Digital Analytics, Fort- und Weiterbildung, etc.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die im Bereich Web und Digital Analytics, Online Marketing Optimierung, Daten-Integration und Big Data, Social Media, Mobile sowie in themenverwandten Geschäftsfeldern tätig sind; interessierte Gäste aus anderen Branchen sind ebenso herzlich willkommen.

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos, lediglich um eine vorherige Anmeldung wird gebeten. Weitere Information zur Veranstaltung, sowie die Möglichkeit, eine der letzten Eintrittskarten zu bekommen, finden Sie hier.

Sponsoren

 Webtrekk digital economics webalytics

* DAALA: Digital Analytics Association Late Afternoon ist eine After-Work Veranstaltung für alle aus dem Bereich Digital Analytics und wird von der Digital Analytics Association e.V. mit Sitz in Hamburg ausgerichtet.

Ein DAALA bietet Fachaustausch und Networking in entspannter Atmosphäre inklusive einem Thema des Abends sowie wechselnden Sponsoren aus dem Bereich Analytics und Online Marketing. Agenturen und Softwareanbieter können ihre Fähigkeiten darstellen und höchst anspruchsvolle Use-Cases mit ihren Kunden vorstellen. Der übersichtlich gestaltete Programmteil endet mit einer offenen Q&A-Session.

Vierte Google Analytics Konferenz: 23.-25. Februar 2015 in Wien

Logo Google Analytics KonferenzKnow-How, Trends & Insights von Google & Branchenexperten – die einzig echte Google Analytics Konferenz findet vom 23.-25. Februar 2015 zum vierten Mal in Wien statt.

Auf die Besucher warten Vorträge, Best Practice Cases und Workshops zu den Themen rund um Google Analytics. Kooperationspartner der Konferenz ist die etailment WIEN. Durch die Zusammenlegung der beiden Fachevents haben die Teilnehmer die einmalige Möglichkeit, mit einem Ticket gleich von zwei Kongressen zu profitieren.

Google Analytics Know-How: von Experten für werdende Experten

Die Google Analytics Konferenz ist die größte Veranstaltung in der D-A-CH Region, die sich ausschließlich dem Thema Google Analytics widmet. Die jährlich stattfindende Konferenz wird von den Analytics-Experten e-dialog, webalytics, tatvic und elements kuratiert.

Die Veranstaltung richtet sich an Marketer, Online-Marketing Experten, Analytics-Anwender, Analysten und Web-Developer in Unternehmen und Agenturen und E-Commerce-Betreiber aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Sie können sich aus erster Hand über Erfolgskriterien, konkrete Umsetzungsmöglichkeiten und Trends zu den Themen E-Commerce und Webanalyse informieren.

Drei Tage voller Highlights

Die dreitägige Konferenz bietet den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm:

Der Training Day richtet sich vor allem an Analytics Neulinge und all jene, die ihr Wissen auffrischen möchten. Sie erfahren von erfahrenen Google Analytics Trainern alles über die wichtigsten Analyse-Bereiche, -Möglichkeiten und -Kennzahlen.

Am Conference Day erwarten die Teilnehmer spannende Vorträge von namhaften Referenten, darunter Keynote Speeches von Google-Mitarbeitern. Internationale und heimische Branchen-Experten bieten Insights, Know-How und Best Practice Beispiele.

Beim tiefergehenden Workshop Day finden die Besucher Antworten auf brennende Fragen. Sie können individuelle Herausforderungen mit Brancheninsidern diskutieren und konkrete Lösungen für praktische Probleme in Kleingruppen erarbeiten.

Early Bird Tickets nur bis zum 30. November 2014

Jetzt noch bis zum 30.11.2014 Early-Bird-Ticket buchen und immensen Preisvorteil sichern! Durch die Kooperation der Google Analytics Konferenz mit der etailment WIEN haben die Teilnehmer die einzigartige Möglichkeit, beide Kongresse mit nur einem Ticket zu besuchen. Nehmen Sie an der einzig echten Google Analytics Konferenz teil und sichern Sie sich noch bis zum 30. November 2014 mit Early Bird Tickets einen immensen Nachlass auf den regulären Preis.

Veranstalter & Partner

Die Google Analytics Konferenz wird von e-dialog in Kooperation mit der Werbeplanung – Veranstalter der etailment WIEN – webalytics, elements, tatvic und Google veranstaltet.

e-dialog e-dialogist Österreichs größte Spezialagentur für Search, Digital Analytics und Conversion-Optimierung. Neben Webanalyse sind SEO, Suchmaschinen-Marketing, Performance Traffic und TV Tracking Schwerpunkte der Agentur. Im Rahmen einer ganzheitlichen Customer Journey Analyse werden alle On- und Offline-Touchpoints analysiert und Optimierungspotentiale aufgezeigt. e-dialog betreut namhafte Kunden in D-A-CH und CEE wie Herold, Red Bull, bauMax, Palmers, Deutsche Telekom, Volksbank, A1 und Mercedes Benz.

webalyticswebalytics ist der erste Google Analytics Certified Partner in D/A/CH und somit die präferierte Agentur für alle Google-Produkte in dieser Region. Die Mitarbeiter der webalytics sind ausgewiesene Experten in der Analyse und Optimierung von Websites und hochkompetenter Serviceanbieter für alle Facetten des erfolgreichen Online-Marketings. Zudem ist webalytics Mitenwickler des Urchin-Nachfolgers particles. Namhaften Kunden sind u.a. Sartorius, Andersch AG, Encath AG, Carl Zeiss AG, Aduno Group und TUXGUARD.

etailment Die etailment WIEN ist ein neuer Fachevent, der 2015 zum ersten Mal von der Werbeplanung veranstaltet wird. Die dreitägige Konferenz widmet sich den Herausforderungen und Entwicklungen des E-Commerce und thematisiert diese branchen-übergreifend. Da Webanalyse eine essentielle Voraussetzung für den Geschäftserfolg ist, findet die etailment in Kooperation mit der etablierten Google Analytics Konferenz statt. Die Verbindung von aktuellen Trends im E-Commerce und der Analyse mit „Google Analytics“ bietet den Besuchern einen echten Mehrwert.

Bei Rückfragen

Sophie Kubec
e-dialog GmbH
Schlossgasse 10-12, 1050 Wien
Tel.: +43-(0)1-309 09 09
presse@e-dialog.at
www.e-dialog.at
www.analytics-konferenz.at

webalytics veröffentlicht WordPress Plugin für etracker

Boxshot WP etracker - Das ultimative Plugin für WordPress zur Analyse der Sitenutzung mit etracker webalytics, einer der ersten etracker Certified Partner, veröffentlicht im April 2013 das WordPress Plugin WP etracker , mit dessen Hilfe die einfache und umfängliche Datenerfassung für die Webanalyse mit etracker und WordPress möglich wird. Somit kann der Betreiber einer Blogsite endlich deren Nutzung und das Verhalten der Sitebesucher mit etracker erfassen und analysieren.

Features

Durch die einfache und völlig transparente Integration in die Seiten und Artikel von WordPress können sämtliche Produkte von etracker, die das etracker Tracklet nutzen, mit Nutzungsdaten der WordPress-basierenden Site angereichert werden. Diverse Features zeichnen das Plugin aus:

  • Automatische Integration des etracker Tracklets auf alles Seiten und Artikeln ( keine Programmierkenntnisse nötig ).
  • Automatische Übergabe des Parameters für Suchmaschinenkampagnen [et_se] auf allen Seiten und Artikeln.
  • Automatische Übergabe des Seitennamens bzw. Blogbeitragstitels an [et_pagename].
  • Manuelles Überschreiben des Seitennamens je Seite und Artikel mittels Parameter [et_pagename] möglich.
  • Übergabemöglichkeit von Bereichen je Seite und Artikel mittels Parameter [et_areas].
  • Möglichkeit zur Angabe des Browselinks je Seite und Artikel mittels Parameter [et_url].

Die umfängliche Dokumentation der Features und Module finden Sie auf der WP etracker Website .

Versionen

Das Plugin ist in zwei Versionen verfügbar: Eine kostenfreie Lite-Version , die sich der Interessierte auf der Website oder bei WordPress herunterladen kann und die kostenpflichtige Premium-Version , die mit einer Fülle zusätzlicher Features aufwartet.

Die Versionsunterschiede erfahren Sie auf der Feature-Seite der Website.

Preise

Die Premium Version kann zum Preis von 249,00 EUR inkl. MwSt auf der Website http://wp-etracker.com erworben werden. Als treuer Leser unseres Blog erhalten Sie einen Nachlass von 20% beim Kauf von WP etracker Premium . Geben Sie dazu bei der Bestellung einfach folgenden Gutschein-Code ein:

Gutschein-Code 20%: UHGZCU5GYR

webalytics veröffentlicht die 3. Generation der Urchin Appliance

Urchin from Google ist als führendes, datenschutzkonformes Webanalyse-System bereits hinlänglich bekannt und wird in nahezu allen Branchen eingesetzt. Da jedoch Urchin auf kundeneigenem Equipment betrieben wird, stellt der Einsatz der Software im Enterprise-Umfeld gleichzeitig hohe Anforderungen an Sicherheit, Datensicherung, Wartung und Verwaltung. Ein Erfordernis, das unsere Kunden für eine erfolgreiche Arbeit im Online-Marketing mit Urchin schnell erkannt haben. Daraus wurde die Idee einer professionellen All-In-One-Lösung geboren – die Produkt- und Leistungsmarke Urchin Appliance. 

Je größer der Anspruch an das Website-Controlling, desto stärker wachsen die Anforderungen an die IT. Die Lösung: Urchin Appliance

Features (Auszug)

Die Urchin Appliance wartet mit einer Vielzahl an Features auf, welche die Funktionalitäten von Urchin komplementieren. Nachfolgend finden Sie einen Auszug daraus.

Appliance Management Tool (AMT) – Mit dem AMT erhalten Sie viele neue Möglichkeiten in Bezug auf die Administration. Die Verwaltung und Konfiguration von Urchin und der Appliance wird dadurch erheblich vereinfacht. Sogar das gleichzeitige Administrieren von mehreren Urchin Appliances ist mit dem AMT problemlos möglich.

Die Urchin Appliance bietet ein ausgefeiltes Logfile Retrieval zur Übertragung von Protokolldateien mit unterschiedichen Übertragungsprotokollen.Highly sophisticated Logfile-Retrieval – Mit der Urchin Appliance wird die Organisation von Protokolldateien (Logfiles) und Protokollquellen (Logsources), unabhängig von deren Speicherort, zu einer einfachen Verwaltungsaufgabe.

Modifikation von Datenbeständen in den Protokolldateien – Dieses so genannte „Pre-Processing“ zur optimalen Vorbereitung für die Verarbeitung Urchin ist hier möglich – zum Beispiel die Namensauflösung oder Anonymisierung von IP-Adressen.

Backup-Funktion – Sichern Sie mit Urchin Appliance täglich und automatisch das komplette Programm-, Daten- und Logfile-Verzeichnis in einer komprimierten Datei. Diese kann lokal auf der Urchin Appliance bereitgestellt oder gleich auf ein entferntes Ziel übertragen werden.

Überwachungsfunktion – Diese ermöglicht jederzeit die Überprüfung der Funktionalität und übersendet im Fehlerfalle Nachrichten an den Administrator per E-Mail. Hier werden auch gleich umfangreiche Diagramme in Bezug auf die Hardware-Auslastung zur Verfügung gestellt. Das ermöglicht dem Administrator zeitnah und präventiv zu agieren.

Tracking von Outbound-Links, Downloads und mehr – Erfassen von Download-, Mailto- und Outbound-Links sowie das umfassende Tracking von domainübergreifenden Kampagnen mit trackEDM, dem eigens von webalytics entwickelten Zusatz-Skript für Urchin und Google Analytics.

Und so arbeiten Sie mit der Urchin Appliance

Mit der Urchin Appliance setzen Sie einen weiteren Meilenstein im Website-Controlling. Die gelungene Kombination aus bewährter Webanalyse-Software, skalierbarer Hardware und komfortabler Benutzeroberfläche macht daher den Einsatz der Urchin Appliance für jede Branche interessant. Zusätzliche Funktionalitäten wie die integrierte Backup-Lösung, das ausgefeilte Logfile-Retrieval und das intuitiv bedienbare Appliance-Management-Tool, machen die Urchin Appliance zu einem echten Mehrwert für jedes Unternehmen. webalytics ist seit 2002 als erster und einziger Kompetenzpartner mit der Auszeichnung Urchin Certified Partner die erste Adresse, wenn es um Analyse und Optimierung von Websites geht.

[nggallery id=2]

Durch den Einsatz der Urchin Appliance lassen sich viele Routine-Aufgaben automatisieren, z. B. das Empfangen und sinnvolle Umbenennen von Protokolldateien, die sich auf anderen Webservern befinden. Diese werden dann in einer übersichtlichen Ordnerstruktur gespeichert und bei Bedarf mittels Pre-Parsen dauerhaft anonymisiert.

  • Ausgefeilte Protokolldatei-Verwaltung (Retrieval und Management)
  • Pre-Parsing zur Modifikation von Protokolldatei-Inhalten
  • Sicherstellen der Dateikomprimierung von empfangenen Protokolldateien
  • Backup-Funktionalität zur Datensicherung der Appliance auf lokale oder entfernte Speichermedien
  • Testen von regulären Ausdrücken innerhalb des AMT vor Zuweisung auf Filter oder Ziel

Das Appliance Management Tool (AMT) ermöglicht die Konfiguration der Urchin Appliance sowie Urchin from Google über eine intuitiv und einfach zu bedienende grafische Oberfläche.

Einfache, intuitive Bedienung und immer aktuell

Die Urchin Appliance bietet mit verschiedenen Modellen Lösungen für jedes Unternehmen, vom Entry- bis zum Enterprise-Level. Durch den automatischen Update-Service ist die Appliance immer auf dem neuesten Stand. Nehmen Sie einige wenige Einstellungen in Ihrer Firewall vor und erhalten Sie automatische Updates, Hotfixes und Patches direkt vom webalytics-Update-Server.

Update Service für Urchin Appliance

Oft sind es die Routineaufgaben, die den Administrator Zeit und die Firma Geld kosten. Eine übersichtliche und einfach zu verwaltende zentrale Management-Oberfläche ist daher auch betriebswirtschaftlich ein Gewinn für jedes Unternehmen. Mit dem Appliance-Management-Tool managen Sie sowohl Betriebssystem und Applikation als auch Sicherungen und Downloads bequem und intuitiv über eine grafische Benutzeroberfläche. Sie benötigen keine tiefgehenden Betriebssystemkenntnisse und erhalten zu jeder Zeit One-Click-Informationen über den aktuellen Systemstatus.

 

Mehr Informationen über die Urchin Appliance sowie deren Features und Funktionen erhalten Sie auf der webalytics Website. Ein individuelles Angebot können Sie über das Formular ebenfalls dort anfordern. Die Broschüre zur Urchin Appliance können Sie sich gerne hier herunterladen.

Erfahren Sie mehr über die Urchin Appliance auf unserer WebsiteFordern Sie hier Ihr unverbindliches Angebot für eine Urchin Appliance anLaden Sie sich hier die Broschüre zur Urchin Appliance herunter

World Usability Day 2009

Veranstaltungen zum 5. World Usability Day am 12. November 2009 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unter dem Motto Designing for a Sustainable World wird am 12. November 2009 der 5. World Usability Day veranstaltet.

Im deutschsprachigen Raum wird der World Usability Day von der German UPA, einer unabhängigen nationalen Vertretung der Usability Professionals‘ Association (UPA) veranstaltet.

Der World Usability Day 2009 widmet sich der ganzheitlichen und nachhaltigen Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen im Kontext von Human-Centered-Design (auch: User-centered Design).

Weitere Informationen finden Sie auf der internationalen Webseite (englisch) www.worldusabilityday.org und auf der deutschen Seite www.worldusabilityday.de.

Der erste Eindruck zählt!

Jeder kennt das Sprichwort…  und für eben diesen ersten Eindruck benötigt der Mensch nur ganze 50 Millisekunden, d.h. den zwanzigsten Teil einer Sekunde! Was aber passiert alles in dieser Zeit? Wie kann das, was passiert, gemessen und bewertet werden? Und welche Erkenntnisse können dann daraus gewonnen werden?

webalytics-blog - Vergleich der Bildschirmauflösungen

Klicken zum Vergrößern

All das sind Fragen, die für Webdesign und Online-Marketing zunehmend an Bedeutung gewinnen, denn auch beim Besuch einer Website ist der erste Eindruck entscheidend. Ob eine Webseite die Erwartungen der  Besucher und somit die Zielsetzung des Site-Betreibers erfüllen kann, hängt (meistens) maßgeblich von Layout und Design ab. Denn oftmals wird bei der Konzeption des Website-Layouts vergessen, dass die Besucher eine Webseite mit unterschiedlichen Bildschirmauflösungen betrachten.

Mit unseren heutigen Erkenntnissen über die menschliche Informations-verarbeitung und Wahrnehmung ist es nun möglich, Rückschlüsse auf die Augenbewegung eines Besuchers zu ziehen, um damit dann eine Art „Wahrnehmungsmuster“ in Form eines „Attention-Heatmap“ abzubilden.

Tim Ash (SiteTuners, AttentionWizard) hat zu diesem Zweck ein Software-Tool entwickelt, mit dem es möglich ist, das Design einer Webseite bereits vor der Veröffentlichung zu testen und eventuell zu verbessern.

Wie effektiv ist Ihr Website(design)?

Tools für das Testen von Websites werden heute immer benutzerfreundlicher. Google stellt mit der Einführung des Google Website Optimizer ein hoch professionelles  Tool sogar kostenfrei zu Verfügung. Mit diesem Werkzeug können Sie z.B. zwei oder mehrere Designvarianten einer Seite in sogenannten A/B-Tests einander gegenüber stellen. Im Rahmen eines Multivariantentests (MVT) ist es sogar möglich, unterschiedliche Kreislauf des Testens Variationen von verschiedenen Elementen (z.- B. Überschriften, Bilder, Textelemente, Buttons, etc.) in wiederum unterschiedlichen Kombination gegeneinander zu testen. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich folglich immer, jede Webseite, die eine Zielerreichung (Conversion) einleiten soll, auf deren Optimierungs-möglichkeiten hin zu testen – das Korrigieren von (Design-)Fehlern wird damit immer einfacher.

Aus meiner Sicht stellt der Vorgang des Testens einen kontinuierlichen Kreislauf dar, der aus TestenLernen und Überdenken besteht (siehe nebenstehende Grafik). Ganz gleich, wie viele Personen Sie auch zu Ihrer Website befragen, Sie werden auch ebenso viele unterschiedliche Meinungen in Bezug auf Design und Usability erhalten . Inwieweit das Look & Feel Ihrer Website „gelungen“ ist, entscheiden letztendlich Ihre Besucher und die Zielerreichungs-Quote Ihrer Site.

Einen ersten Überblick verschaffen…

Mithilfe des AttentionWizards habe ich hier das Design des webalytics-Blogs getestet. Eine wichtige Anforderung an unseren Blog haben wir vorher definiert: dem Leser die Orientierung auf der Seite leicht zu machen und sich auf die Inhalte der Posts konzentrieren zu können.

Dafür haben wir drei Layouts getestet:  zunächst die Vollbildansicht (1280 x 1024 Pixel) und dann die erste Teilbildansicht mit einer Fenstergröße von 1024 x 768 Pixel und zuletzt die Teilbildansicht mit 800 x 600 Pixel. Sehen Sie selbst, welche unterschiedlichen Ergebnisse in den Heatmaps deutlich werden:

webalytics Blog mit Auflösung 800x600 Pixelwebalytics Blog mit Auflösung 1024x768 Pixelwebalytics Blog mit Auflösung 1280x1024 Pixel

800 x 600 Pixel          1024 x 768 Pixel          1280 x 1024 Pixel
(Klicken zum Vergrößern)

Schlußbemerkung

Wie Sie sehen, lohnt es sich immer, das eigene Layout auf unterschiedliche Arten zu betrachten und zu hinterfragen. Nutzen Sie die Tools, die es dafür gibt, um einen tieferen Einblick in die Möglichkeiten der Optimierung Ihrer Website zu bekommen.

Lust auf Testen bekommen? Probieren Sie es doch einfach selbst einmal!

Follow us:
Abonnieren Sie unseren Blog!
Folgen Sie uns auf Twitter!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf LinkedIn!
Feedburner-Abo
RSS Feed für Reader abonnieren

oder geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an:

Kategorien
Archive