Archiv
Kategorie

Es ist soweit – Google hat vor einigen Tagen den Migrationsassistenten gestartet. Nun können Sie Ihre alten Version 1 Accounts mit wenigen Klicks in die Version 2 upgraden. Ich zeige Ihnen hier, wie das geht und vor allem, warum Sie es selber machen sollten!

 

Migrationsassistent – step by step

Step 1 – Hinweis

Wenn Sie sich beim Google Tag Manager anmelden, erscheint der Hinweis, wie im Bild zu sehen, oben rechts in Ihrem Account. Mit Klick auf den Button Migrationsassistent starten Sie selbigen.

GTM Migrationsassistent Hinweis

 

Step 2 – Assistent

Es wird eine Information zum Assistenten angezeigt. Nachdem Sie auf den Button Assistent starten klicken, kommen Sie zur sogenannten “Kontomigration”.

GTM Migrationsassistent Start

 

Step 3 – Kontomigration

Die Kontomigration listet alle Version 1 Konten auf, zu denen Sie administrativen Zugang haben. Wählen Sie die Konten aus, welche Sie migrieren wollen und klicken Sie auf Migrieren.

GTM Migrationsassistent Kontenauswahl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     
    

Step 4 – Migration eingereicht

Die Konten sind noch nicht sofort auf Version 2 verfügbar. Die Migration wird eingereicht und steht nach kurzer Wartedauer und je noch Umfang der Konten zur Verfügung. Rechnen Sie mit ca. einer Stunde.

GTM Migrationsassistent Migration eingereicht

 

 

 

 

 

 

 
    

Warum Sie selber upgraden sollten

GTM Variablen

 

Ab dem 01. Juli 2015 werden alle Accounts automatisch migriert. Um potenziellen Fehlern vorzubeugen und Ihre Container sauber für die Version 2 vorzubereiten, ist Manpower unumgänglich. Besonders unter Variablen sollten Sie die integrierten Variablen aktivieren, die Sie benötigen! Überprüfen Sie jeden Tag im Einzelnen und ändern bei Bedarf die Einstellungen. Eine Besonderheit nenne ich Ihnen vorab: Der Klick- und der Link-Klick-Listener werden nicht mehr benötigt, diese sind jetzt im Tag-Workflow integriert.

 

 

Falls Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, dann schreiben Sie uns einfach. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.