Archiv
Kategorie

SERP

Bereits am 13.10.2014 hat Barry Schwartz in seinem Artikel “Google Non-Mobile Friendly Icon Being Testing In Mobile Search Results” auf searchengineland erste Hinweise darauf gegeben, dass Google im Rahmen von Tests Warnsymbole auf mobilen Suchergebnisseiten einsetzen will, wenn eine Trefferseite nicht für die Darstellung auf mobilen Geräten optimiert ist.

Ist also eine Seite nicht „mobile friendly”, wird vor dem URL ein durchgestrichenes Smartphone-Icon angezeigt. Ein grünes Smartphone-Icon soll im Umkehrschluss darauf hinweisen, dass Trefferseite auf mobilen Geräten dargestellt werden kann.

google-not-mobile-friendly-icon-serps   google-mobile-friendly-icon-serps

Diese Tests sollen dem potenziellen Besucher vor dem Aufruf einer Webseite auf einem Smartphone den Hinweis geben, ob die gewünschte Seite überhaupt im kleinen Display angezeigt werden kann. In der Tat ein recht hilfreicher Ansatz, hat doch so ziemlich jeder Nutzer schon einmal eine Website aufgrund eines Suchtreffers mit dem Smartphone geöffnet, um dann festzustellen, dass die Bedienung derer nahezu unmöglich war.

google-mobile-badging

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde die Verwendung der Symbole von Google jedoch wieder verworfen und durch den Hinweis “Für Mobilgeräte” ersetzt (siehe auch “Unterstützung bei der Suche nach Websites für Mobilgeräte“). In jedem Fall sollten Webmaster einen Plan B in der Tasche haben, um die eigenen Seiten – sofern noch nicht geschehen – möglichst schnell mobiltauglich zu machen, um nicht auf einen Teil der mobilen Besucher verzichten zu müssen.

Mit den kürzlich integrierten Google Diensten ‘Instant Search’ und ‘Instant Preview’ hat Google bei der Suche wieder eine Schippe in Punkto Usability draufgelegt. Und schon bangen die Websitebetreiber und SEO-Experten, dass diese Aktion wieder enorme Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimalität haben könnte.

Dabei geht es doch primär darum, dem suchenden Nutzer a) schnell Ergebnisse zu liefern (= Instant Search) und b) einen “Vorgeschmack” darauf zu geben, was ihn auf der Website erwartet (= Instant Preview).

Schnelle Ergebnisse mit Instant Search

Wie war das vor dem Launch von Instant Search: Suchwort eingetippt, Enter gedrückt, SERP gescannt, nichts gefunden, Suchanfrage neu definiert, erneut Enter gedrückt, SERP wieder gescannt, einen Eintrag angeklickt, etc. All das ging einher mit vielen Mausbewegungen, Klicks und Tastenanschlägen. Kommt Ihnen das bekannt vor? Fein.

Wie angenehm einfach und doch spannend sich das Suchen nun mit Instant Search gestaltet, möchte ich am folgenden Beispiel verdeutlichen. Unlängst suchte ich nach Lagerregalen. Interessant war, wie sich die Suchergebnisliste während der Eingabe der Buchstaben veränderte:

Beispiel für 'Instant Search' - LagerBeispiel für 'Instant Search' - LagerregalBeispiel für 'Instant Search' - Lagerregale

Seitenvorschau mit Instant Preview

Lupe für 'Instant Preview'

Wie war das vor dem Launch von Instant Preview: Suchwort eingetippt, Enter gedrückt, SERP gescannt, Eintrag angeklickt, gegruselt, zurück zur SERP, nächsten Eintrag angeklickt, erneut gegruselt, Suchanfrage neu definiert, etc. Auch das kennen Sie? Schön!

Jetzt sparen Sie sich mit Instant Preview das lästinge Ansurfen der Seiten und können durch die Seitenvorschau entscheiden, ob Sie diese überhaupt aufrufen wollen. Leider bewahrt Instant Preview nicht vor dem Gruselfaktor, der auch in den Vorschauseiten ungemindert durchschlagen kann. Um die Funktion nutzen zu können, muss der Nutzer über ein Google Konto verfügen und angemeldet sein. Erst dann steht neben dem Suchergebniseintrag eine Lupe bereit, die eine Vorschau der Seite ermöglicht.

Beispiel für 'Instant Preview'

Mehr zur Nutzung von Instant Preview finden Sie auch im folgenden YouTube-Video (in englischer Sprache): Introducing Instant Previews

Fazit

Ich bin also hocherfreut über diese Dienste, ändert sich das Suchergebnis doch schon während ich tippe. Zudem kann ich jederzeit sehen, was mich auf der Zielseite erwartet.

Ungeachtet dessen, sind SEO-relevante Tätigkeiten durchzuführen, um eine Site in den SERPs (Search Engine Result Pages) nach oben zu bringen. Durch die Vorschaufunktion wird dem Design und der Übersichtlichtkeit einer Website wieder mehr Bedeutung beigemessen werden müssen. Bleibt also abzuwarten, ob und wie sich das alles auf die Absprungraten der Seiten auswirken wird…